Rose von Jericho - Geschichte / Bedeutung

Geschichte - Rose von Jericho

Echte - Rose von Jericho

ca. 175 v. Chr.: Das Buch Jesus Sirach bzw. Ecclesiasticus (apokryphes Buch des Alten Testaments)

Echte - Rose von Jericho Man kann nicht mit Sicherheit sagen ob die erwähnten Rosen im Buch Sirach identisch sind mit der "Echten" - Rose von Jericho - Anastatica hierochuntica. Es besteht nur eine sehr entfernte Verwandschaft zu den Rosen. Der Name resultiert wohl eher daher, das in damaliger Zeit alle wertvollen Pflanzen als "Rosen" bezeichnet wurden.
« ... Die Palme (Phoenix dactylifera) wächst in der warmen Gegend am südlichen Jordan und am Toten Meer, z.B. in Jericho, vielleicht die Palmenstadt von Jos 3, und in der Oase von En Gedi am Westufer des Toten Meeres. Sie ist besonders ihrer Früchte wegen, der Datelln zu erwähnen. Bei den Rosenstöcken von Jericho handelt es sich vermutlich um die Lilie. Sie Wachsen üppig in dieser Oasenstadt, 250 m unter dem Meeresspiegel12. ... »
12A.P. Vaccari, Quasi plantatio rosae in Jericho (Eccl. 24,18), VD 3 (1923) 289-294

ca. 1350 n. Chr.: Pfarrer Ludolph von Suchen

Der Paderborner Pfarrer Ludolph von Suchen soll die Rose von Jericho bereits 1350 in einem seiner Reiseberichte ins Heilige Land erwähnt haben. Siehe "Handwörterbücher zur deutschen Volkskunde", Herausgegeben vom Verband für Deutscher Vereine für Volkskunde.
« ... und von allen wegen do sy gegangen ist wachsent durr rosen, die man in diesen landen heysset rosen von Jhericho. ... »
Ludolph von Suchen ca. 1350 n.Chr.

ca. 1434 n. Chr.: Gil Eanes

Möglicherweise wurden die ersten Exemplare von Kreuzrittern nach Europa gebracht. In dem Zusammenhang wird der Portugiese Gil Eanes genannt, der sie nach der Umschiffung von Kap Bojador Mitte des 15. Jahrhunderts als Beweis mit nach Europa gebracht haben soll.
« ... Compte tenu de ces trois remarques, ne devient-il pas très tentant d'imaginer que Gil Eanes aura tout simplement rapporté des Roses de Jéricho? ... » LES ROSAS DE SANCTA MARYA DE GIL EANES

ca. 1820 n. Chr.: Orakelblume - Riesbach

« ... Nach einem Haus in Riesbach (Kt. Zürich) strömte in den 1820er Jahren das Volk aus der Umgebung am hl. Abend zusammen, wo eine J. ("Weihnachtsblueme") auf einem Tisch ausgestellt war. Ihr Aufgehen wurde als Vorzeichen für die Witterung des künftigen Jahres betrachtete. ... »
Handwörterbuch des deutschen Aberglaubens

ca. 1924 n. Chr.: Kurzgeschichte

« ... Als Zeichen des Glaubens an ein ewiges Leben, die Auferstehung von den Toten, pflegte in alten Zeiten im Osten man in die Särge und Gräber die Rose von Jericho zu legen ... »
« ... Rose von Jericho. Ins Herz, in sein Wasser des Lebens, die reine Feuchte der Liebe, Trauer und Sanftmut, senke ich die Wurzeln und Stiele meiner Vergangenheit - und wieder, wieder gedeiht mein heiliges Reis. Weiche von mir, unabwendbare Stunde, da diese Feuchte versiegt, das Herz verödet und verdorrt und die Asche des Vergessens auf ewig die Rose meines Jericho zudeckt. ... » "Rose von Jericho" - Ivan Alekseyevich Buninn

Mythen, Bräuche, Traditionen - Rose von Jericho

Esoterik - Rose von Jericho

Besonders in der Esoterik werden der Rose von Jericho übernatürliche Kräfte zugesagt, insbesondere wegen ihres angeblich Jahrhunderte langen Lebens.

Schützende Wirkung - Rose von Jericho

In einigen Familien (vor allem in Bauernfamilien in Deutschland, Frankreich, Österreich und Rumänien) soll die Pflanze über Generationen weitergegeben worden sein. Man erhoffte von ihr den Schutz des Anwesens, seiner Bewohner und der gesamten Stammlinie. Noch heute wird von einigen Leuten angenommen, dass sie, unter das Bett gestellt, das Einschlafen fördert. Ebensowenig ist erwiesen, dass ihre ätherischen Öle einen Schutz gegen Kleidermotten bieten oder dass sie zur Vertilgung von Zigarettenrauch taugt.

Glücksbringer - Rose von Jericho

Seit Langem halten viele Menschen die Rose von Jericho für einen Glücksbringer. Wer sie besitzt, soll Glück, Gesundheit, hohes Alter und Reichtum erleben und stets von Allem genug haben. Wenn man das täglich zu wechselnde Wasser der Pflanze im Haus versprüht, beseitigt es angeblich alles Böse und bringt Frieden. Und wird die Pflanze über einen Menschen gehalten, so entzieht sie ihm - so glaubt man - alle negative Energie.

Gesundheit - Rose von Jericho

Sogar Heilkräfte werden der Rose zugesprochen. Ein Sud aus der heiligen Pflanze soll zum Beispiel bei Krämpfen und Geburten förderlich und lindernd wirken. Ihr Wasser wird zum Trinken, Baden oder für Kompressen benutzt. Auch in manchen Arzneien kommt die Rose von Jericho als Bestandteil vor.

Verlobung / Heiratsantrag - Rose von Jericho

Heutzutage wird die Rose von Jericho auch als originielle Verlobungsidee verwendet. Dabei wird der Auferstehungseffekt der Rose eingeleitet und nach Öffnung der Verlobungsring eingelegt. Anschliessend wird die Rose wieder getrocknet und überreicht.